Behandlungsphasen

Weil viele Patienten eine Parodontitis gar nicht bemerken und wegen der möglichen Auswirkungen auf die Allgemeingesundheit, gehört die Gesunderhaltung des Zahnbettes zu den wichtigsten Zielen unserer Praxis.

Dazu haben wir ein systematisches Programm entwickelt, das alle Phasen (Vorsorge, Behandlung und Nachbehandlung) enthält. Zusätzlich können wir in vielen Fällen auch ein bereits stärker geschädigtes Zahnbett wieder aufbauen und die Zähne stabilisieren.

Die beste Vorbeugung gegen die Parodontitis sind halbjährliche Kontrollbesuche in unserer Praxis. So können wir erste Anzeichen erkennen und ein Fortschreiten oft schon mit einfachen Maßnahmen verhindern.

Professionelle Zahnreinigungen durch unsere speziell ausgebildeten Prophylaxeassistentinnen sind der erste Schritt zur Bakterienreduzierung. Außerdem zeigen wir Ihnen dabei eine auf die Erkrankung abgestimmte Zahnpflege – denn Ihre Mitarbeit ist sehr wichtig.

Bei der Parodontitisbehandlung kommt es darauf an, Zahnbeläge und Bakterien oberhalb und innerhalb der entstandenen Zahnfleischtaschen zu entfernen. Wir haben dazu ein systematisches, je nach persönlichem Bedarf mehrstufiges Behandlungsprogramm entwickelt.

Vorbehandlung

Wir führen professionelle Zahnreinigungen durch und üben mit Ihnen die richtige Zahnputztechnik. Diese Sitzung wird nach etwa zwei Wochen wiederholt, damit Sie die neu erlernte Putztechnik trainieren können. Bei dem Termin wird auch die Tiefe der durch die Parodontitis entstandenen Zahnfleischtaschen gemessen.

Hauptbehandlung

Die Hauptbehandlung erfolgt in der Regel in zwei Sitzungen. Unter örtlicher Betäubung werden dabei die Wurzeloberflächen und die entstandenen Zahnfleischtaschen gereinigt und die vorhandenen Bakterien beseitigt.

Unsere Besonderheit: Lasertechnik

Mit dem Laser können wir bakterielle Beläge schonend, schmerzarm und effektiv entfernen. Laserlicht wirkt darüber hinaus sterilisierend und beseitigt Bakterien auch an schwer erreichbaren Stellen. Zusätzlich fördert es die Wundheilung durch Biostimulation.

Weil die Parodontitis immer wieder auftreten kann, ist die Nachbehandlung besonders wichtig. Wir wollen die Parodontitis nachhaltig stoppen.

Nach der Hauptbehandlung sollten Sie die erlernte Zahnputztechnik fortführen. Es kommt also auf Ihre Mitarbeit an. Zum anderen sind regelmäßige Nachkontrollen und die professionelle Zahnreinigung in auf Sie abgestimmten Zeitabständen entscheidend.

Unser Fazit: Mit Hilfe unseres systematischen Behandlungsprogramms und engmaschiger Nachsorge gelingt es uns in den allermeisten Fällen, die Parodontitis zum Stillstand zu bringen und die betroffenen Zähne zu erhalten.

Leistungen

Erfahren Sie mehr über die vielen Vorteile der professionellen Zahnreinigung.