Wiederaufbau des Zahnhalteapparates

Bei einer fortgeschrittenen Parodontitis wird der den Zahn umgebende Knochen geschädigt und der Zahn gelockert.

In bestimmten Fällen ist es mit Hilfe parodontalchirurgischer Maßnahmen möglich, einen bereits stärker geschädigten Kieferknochen und den Zahnhalteapparat wieder aufzubauen – so werden gelockerte Zähne oftmals wieder stabilisiert.

Dazu stehen Knochenersatzmaterialien und regenerative Stoffe zur Verfügung. Wir nutzen zum Beispiel ein spezielles Wachstumsprotein, das seine Wirkung auch bei natürlichen Aufbau- und Wachstumsprozessen im Körper entfaltet.

Leistungen

Wir klären gern persönlich, ob ein solcher Aufbau in Ihrem Fall geeignet ist. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.