Computergestützte 3D-Implantatplanung

Die Implantatbehandlung erfordert im Voraus eine exakte Planung. Bei schwierigeren Voraussetzungen reicht die normale Röntgendiagnostik nicht immer aus. Zum Beispiel dann, wenn der Kieferknochen aufgrund eines Knochenabbaus sehr dünn ist.

In solchen Fällen können wir auf innovative Computertechnologie zurückgreifen und fertigen dazu computertomografische Aufnahmen an (sogenannte CTs).

Über uns

Die Vorteile der computergestützten 3D-Implantatplanung:

  • Wir können den Kiefer mit Hilfe dieses Verfahrens in allen Ansichten und Querschnitten dreidimensional am Monitor darstellen. Unter anderem kann auch der Verlauf eines Nervs genauer beurteilt und entsprechend besser berücksichtigt werden.
  • Die Implantation wird vorab am Bildschirm simuliert und die Implantate durch die genaue Kenntnis der individuellen anatomischen Gegebenheiten an der bestmöglichen Position platziert.
  • Das vereinfacht außerdem das Einfügen der Implantate während der OP. Diese verläuft oftmals schneller, angenehmer und sicherer.

Sie haben eine Frage zur computergestützten 3D-Implantatplanung? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.